Chronik

2013Markteinführung des DS 27,
Markteinführung des DQ 30 E, Universalstapler mit Elektro-Antrieb
2012Gründung der HUBTEX do Brasil
2011Der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler 2150 wurde für den reinen Außeneinsatz konstruiert und mit neuem Lenksystem ausgestattet, das einen bisher nicht bekannten Komfort bietet. Plattformwagen werden von HUBTEX in immer mehr kundenspezifischen Varianten entwickelt und produziert
Elektro-Mehrwege-Seitenstapler 2150
Plattformwagen
2010Übernahme des weltweiten Vertriebs von Seitenstaplern des italienischen Unternehmens Battioni & Pagani (B-P)
Seitenstapler mit großer Bereifung und hohen Fahrgeschwindigkeiten
2010Erweiterung der Produktpalette von Vierwege-Seitenstaplern mit Diesel- und Gasantrieb auf bis zu 14 to Tragfähigkeit
HUBTEX Vierwege-Stapler vereinen Frontstapler, Seitenstapler und sind universell für den Langguttransport im Schmalgang oder als konventioneller Frontstapler einsetzbar
2009Gründung der HUBTEX-Vertriebsgesellschaft in Ungarn
2009Übernahme von Teilen der MAFI-Schwerlast-Produktpalette: Elektro-Plattformwagen, Elektro-Zugköpfe und Gleiswagen
Elektro-Plattformwagen
Elektro-Zugköpfe
Gleiswagen
2007Kontinuierliche Weiterentwicklung der Glastransporter für spezielle Anwendungsgebiete
Glasgestelltransporter mit Elektro-, Diesel- oder Gasantrieb
Mehrwege-Seitenstapler für das Handling von unverpackten Glaspaketen
Be- und Entladung von verpackten Glaspaketen in/ aus Seecontainern
2007Einstieg in die Herstellung von Werkzeugwechslern, Tragfähigkeit 50 to bei Ford Europa
Werkzeugwechsel und -transport innerhalb des Presswerkes
2007Gründung der HUBTEX-Vertriebsgesellschaft in den Niederlanden
2005Auszeichnung durch die IHK für „herausragende Leistungen in der betrieblichen Ausbildung“
Ausbildung hat für HUBTEX einen hohen Stellenwert
2005Beteiligung an der Schulte-Henke GmbH / stabau in Meschede
Die Schulte-Henke GmbH vertreibt Anbaugeräte für Gabelstapler unter dem Namen stabau
2004/2005Ausbau der Drehstromtechnik auf 80 V für alle Serien
2004Auslieferung des 100. Vierwege-Seitenstaplers, an Deceuninck (Belgien)
2004Beteiligung an Genkinger; jetzt Genkinger-HUBTEX in Münsingen
Die Genkinger-HUBTEX GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit kurzen Wegen und weltweitem Export
2003Option für alle Mehrwege-Seitenstapler: Vulkollan, Pevopur, Elastikbereifung
Vulkollan
Pevopur
Elastikbereifung ohne Profil
Elastikbereifung mit Profil
2002Ablösung der langjährig bewährten Gleichstromtechnik durch die Drehstromtechnik in 48 V
2002Erweiterung des Firmengebäudes um 2.649 m² für Hochregallager Produktion, Gebrauchtgerätelager sowie erweitertes Forschungs- und Entwicklungszentrum
Fertiggestellter Neubau
2002Gründung der HUBTEX-Vertriebsgesellschaft in Belgien
2000Erweiterungsbau für Sägerei, Laser-, Brennschneidmaschine, Kantbanken sowie Langgutlagerung um 1.352 m²
Brennschneidmaschine
1999/2000Neues ergonomisches Design mit gerundeter Kabine. Dazu gehört auch der Multifunktionsjoystick, über den nun alle Bewegungen des Hubmastes und der Fahrtbewegungen ausgeführt werden
Kabine alt
Kabine neu
1999Auftrag von Skoda über einen Werkzeugtransporter mit einer Tragfähigkeit von 63 to
Mit 63 to ist der Werkzeugtransporter für Skoda eines der größten je durch HUBTEX ausgelieferten Geräte
1999Gründung der HUBTEX-Vertriebsgesellschaft in England
1997Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001
Zertifikat der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH
1996Gründung der HUBTEX-Vertriebsgesellschaft in Lyon / Frankreich
1995Erster Auftrag aus der Flachglasindustrie mit Großgeräten für St. Gobain in Polen
1994Erster Auftrag über Kommissioniergeräte für Langgut aus dem Holzhandel vom Holzzentrum Gebhardt, Cham
Modell EZK mit Scherenhub
Aufnehmbare Kommissionierplattform
1994HUBTEX führt als erster Hersteller die weiche Elastikbereifung für Vierwege-Seitenstapler für den Einsatz auf unebenen und halbfesten Böden ein
1993Beginnende Erschließung der Glasindustrie mit dem ersten Kunden Trakya Cam, Lüleburgaz
1992Auftrag aus der Flugzeugindustrie über eine 12 to-Montageplattform für Triebwerke
1992HUBTEX führt als Erster den Joystick für feinfühlige proportional gesteuerte Hubmastbewegungen ein
1992Technologische Innovation: Mit dem zweigeteilten Pendelrahmen löst HUBTEX den bisherigen starren Fahrwerksrahmen ab
Prototyp Serie 2000 mit Mehrweglenkung
Ab 1990Beginnende Erschließung von Holzindustrie und -handel
1989Gründung der US-Vertriebsgesellschaft in Fredericksburg, VA
Gemeinsame Gründung von Design Storage & Handling Inc, Fredericksburg mit Rob Alling
1988Auftrag aus der Druckmaschinenindustrie für sechs Mehrwege-Seitenstapler mit Tragfähigkeit 9 to
1985/86Aufgrund der Krise in der Textilindustrie stellt sich HUBTEX breiter auf, akquiriert verstärkt Kunden in anderen Industriezweigen. Der erste Großkunde ist Hörmann Garagen
Austrian Airlines
1983Auftrag des Kernforschungszentrums Cern, Genf, über ein Montagegerät für 8,0 t schwere Beschleunigermagnete im Protonenbeschleunigertunnel
1982Umzug und Einweihung in das neue Gebäude in Fulda im Industriegebiet Fulda-West
Neubau im Industriegebiet Fulda-West
Heinrich Mühlhan: Gründungsgeschäftsführer und Gesellschafter
Schlüsselübergabe
1981Gründung des Unternehmens in Fulda-Petersberg und der Tochtergesellschaft HUBTEX of North America, Schwerpunktmarkt sind Fahrzeuge für die Textilindustrie
Dockentransport
Spinnkannen-transport
Teppichrollen-Paternoster mit Teppich-Maß und Schneidemaschine
Gründung HUBTEX of North America