HUBTEX Titelbild Luftfahrtindustrie

Luftfahrt

HUBTEX Flurförderzeuge werden an unterschiedlichen Stellen der Wertschöpfungskette in der Luftfahrt eingesetzt. Diese Fahrzeuge zeichnen sich durch die zahlreich vorhandenen Möglichkeiten zur Individualisierung aus und können so optimal in den jeweiligen Logistik- oder Produktionsprozess integriert werden. Speziell der intelligente Einsatz von teil- bis vollautomatisierten Lösungen spielt bei einer ressourceneffizienten Fertigungsplanung mit immer kürzer werdenden Lieferzeiten eine entscheidende Rolle. 

Aufgabengebiete

Transport von Flugzeugrümpfen
Eine HUBTEX Plattform in der Flugzeugindustrie.

PLATTFORMWAGEN STANDARD-LIFT-AGV (SL-AGV) 

Plattformwagen und Gleiswagen sind selbstfahrende Fahrzeuge, die Lasten auf und mithilfe ihrer großen Ladefläche transportieren. Sie werden für das Handling und den Transport schwerer Lasten aller Art verwendet. In der Luftfahrtindustrie sind das beispielsweise Flügelsegmente, Rümpfe, Arbeitspodeste und andere Komponenten. Die Plattformwagen können auch zu einem System mit höherer Tragfähigkeit zusammengeschaltet werden; die Steuerung erfolgt über Funkfernbedienungen. So transportieren die HUBTEX Rumpftransportwagen im Koppelbetrieb die bis zu 70 t schweren Flugzeugrümpfe von einem Montageplatz zum nächsten. 
 

Rumpftransporter für die Luftfahrtindustrie

RUMPFTRANSPORTER (RTW)

Eine weitere Möglichkeit zum Transport von Flugzeugrümpfen ist der Rumpftransporter (RTW), bei dem ein Schlepper am Bugrad montiert wird. Mit dessen Hilfe wird der Flugzeugrumpf gelenkt. Die Transportwagen werden an der späteren Position des Fahrwerks befestigt. Zur exakten Positionierung am nächsten Montageplatz verfügt der RTW über eine Hilfslenkung.

Mobilisierung von Arbeitsplattformen und stationären Anlagen zum Ausbau von Flugzeugen
Die Plattform dient zum Aufnehmen von Arbeitsplattformen.

PLATTFORMWAGEN HIGH-LIFT-AGV (HL-AGV)

Der HUBTEX Plattformwagen HL-AGV hebt im Koppelbetrieb mit einem zweiten Fahrzeug Arbeitspodeste an. Die Zielposition unter der Last wird mit Hilfe eines sensorgestützten Assistenzsystems kollisionsfrei und positionsgenau angefahren. Im Koppelbetrieb lassen sich beide HL-AGVs über ein Bedienpult steuern, das sich auf der Arbeitsplattform befindet. Feinfühliges Verfahren durch eine Mehrwegelenkung und das Heben erfolgen nun stets synchron und rein elektrisch. Die Arbeitsplattform kann bis zu 6,5 Meter angehoben werden.
 

Der ODV von HUBTEX

OMNI-DIRECTIONAL-VEHICLE (ODV)

Als Alternative zur Mobilisierung von Arbeitspodesten können Omni-Directional-Vehicles (ODV) an Arbeitspodeste angedockt werden. Im Koppelbetrieb können mehrere ODV ein Arbeitspodest verfahren. Zudem können die Fahrzeuge als konventioneller Schlepper in der Fertigung eingesetzt werden.
 

WU und WDU verfahren zwei Arbeitsstände.

ANTRIEBS- UND LASTEINHEITEN (WDU UND WU)

Eine innovative Automatisierungslösung in der Luftfahrtindustrie ist die Kombination aus den elektrisch gelenkten Antriebseinheiten WDU und Lastradeinheiten WU. Diese Einheiten können an bereits vorhandenen stationären Arbeitsplattformen nachgerüstet werden, um diese durch den Kopplungsbetrieb zu einer mobilen Anlage aufzurüsten. Komplettiert wird dieses Antriebskonzept durch einen Elektro- Schrank, eine Lithium-Ionen-Batterie sowie eine Funkfernbedienung, um das Fahrwerk zu bedienen. Mit Hilfe der spezifischen Mehrwege-Lenkelektronik ist nun ein feinfühliges Verfahren der Last in alle Richtungen möglich. WDU und WU lassen sich je nach Tragkraftanforderung auf bis zu 16 Einheiten erweitern, wodurch eine Systemlast von bis zu maximal 125 t verfahren werden kann.
 

Twin-Linked-Sideloader-Rider-Truck von HUBTEX

TWIN-LINKED-SIDELOADER-RIDER-TRUCK (TLSLRT)

Der Kopplungsbetrieb von zwei Fahrzeugen ist eine Möglichkeit, sehr große Lasten, wie Flügel oder Rümpfe, zu transportieren. Dabei wird die Last von beiden Fahrzeugen gleichzeitig aufgenommen. Anschließend koppeln sie sich Bluetooth gesteuert aneinander. Auf diese Weise entsteht ein stabiles Transportsystem mit doppelter Gesamttragkraft. Beide Systeme stehen während des Transports in permanenter Kommunikation und lassen sich gemeinsam über eine Funkfernsteuerung bedienen.
 

Mobile Montage- und Versorgungsplattformen zur Flugzeugmontage
Der HUBTEX EPL 30
HUBTEX mobile Plattform

ELECTRICAL PLATTFORM (EPL)

HUBTEX Montage- und Arbeitsplattformen des Typs EPL werden in verschiedenen Arbeitsschritten innerhalb der Flugzeugmontage verwendet. Sie bringen die Monteure sowie das Material prozesssicher zur gewünschten Position. Diese selbstfahrenden, omnidirektionalen Lastenaufzüge mit Tragfähigkeiten von bis zu 5 t werden elektrisch angetrieben und können per Funkfernbedienung oder Workstand gesteuert werden. Die Fahrzeuge sind optional mit Slow- und Line-Moving Funktionen verfügbar. Wahlweise kann das Fahrzeug in einer 2-Mast- bzw. 3-/4-Mast-Variante gefertigt werden. Bei dem 4-Mast-Hubsystem besteht der Vorteil darin, dass ein Teil der Plattform am Flugzeug fest positioniert bleibt, während der andere Teil als Lastenaufzug fungiert. Alle Fahrzeuge dieses Typs sind für die Automatisierung im AGV-Betrieb vorbereitet.
 

Handlingslösungen der Wertschöpfungskette im innerbetrieblichen Transport
HUBTEX Mehrwege-Seitenstapler beim Rumpftransport

ELEKTRO-MEHRWEGE-SEITENSTAPLER 

HUBTEX Mehrwege-Seitenstapler werden an die Anforderungen der Luftfahrtindustrie individuell angepasst. Typische Einsätze für Mehrwegestapler finden sich in vielen Abschnitten der Wertschöpfungskette im innerbetrieblichen Transport. Sei es in der Lager- und Produktionslogistik, der Vorfertigung von Flugzeugsegmenten, dem Handling von Formträgersystemen für GFK-Teile, Werkzeuge oder fertige Bauteile, bis hin zur Montageunterstützung innerhalb des Zusammenbaus oder abschließend in der Ersatzteillogistik.
 

Ein HUBTEX Fahrzeug beim Wechsel eines Werkzeuges.

WERKZEUGWECHSLER (WWT)

HUBTEX Werkzeugwechsler werden beim Wechsel von Press- und Stanzwerkzeugen, dem Handling von Spritzgusswerkzeugen oder von individuellen GFK-Formträgersystemen eingesetzt – und dafür individuell angepasst. WWTs zeichnen sich durch ihre kompakten Fahrzeugabmessungen und die niedrigen Einfahrhöhen unter den Werkzeugen aus, können dabei aber Lasten von bis zu 65 t handeln.

Der HUBTEX Plattformwagen mit ausgefahrener Auflagefläche

Plattformwagen (SFB)

Der Plattformtransporter SFB wird über eine Funkfernsteuerung bedient, bei Bedarf kann das Fahrzeug automatisiert werden. Er verfügt über ein Fahrwerk mit Mehrwegelenkung, mit dem sich schwere und sperrige Lasten, wie beispielsweise ganze Segmente eines Flugzeuges auch auf engstem Raum präzise manövrieren lassen. Aufgrund seiner modularen Bauweise deckt der Plattformwagen eine Vielzahl von Anwendungsfällen ab. Nutzer können nach dem Baukastenprinzip gewünschte Ausstattungsvarianten und Assistenz- und Sicherheitssysteme kombinieren. Bei besonderen Transportaufgaben, wie dem Transport von Flügeln in eine Lackieranlage, ermittelt der SFB über Sensoren seine Position und errechnet darauf aufbauend die optimale Lenkgeometrie für den spezifischen Fahrauftrag. Die exakte Positionierung erfolgt dann vollautomatisch
 

warm up - Unsere Plattformwagen
für die Flugzeugindustrie