Video-Datei
video_muted video_controls

Elektro
Mehrwegestapler
maßgeschneidert für ihren einsatz

Das Handling von Langgut stellt Anwender vor besondere Herausforderungen. Die Lasten weisen unterschiedliche Abmessungen auf und müssen häufig in engen Arbeitsgängen sicher transportiert werden. Gefragt sind daher flexibel anpassbare Fahrzeugkonzepte. Genau hier setzt HUBTEX mit seinen Mehrwegestaplern an. Das Kernprodukt wurde in den vergangenen 40 Jahren in unzähligen Varianten entwickelt. Unsere Mehrwegestapler eignen sich zum universellen Handling von Langgutmaterial, Blechpaketen, Spanplatten, Werkzeugen, Kabeltrommeln, Walzen, übergroßen Paletten und Rundmaterialien in Schmalgang-Regalanlagen oder sind frei verfahrbar im Innen- und Außenbereich.

 

Optimierung Ihrer Arbeitsabläufe
und Prozesse im Lager
Dank unserer Elektro-Mehrwegestapler

Bild
Grafik mit und ohne HUBTEX
rgba(46,51,56,1)

Optimale Lagerkapazitäten

Durch den Einsatz von HUBTEX Mehrwegeseitenstapler können enge Gassen problemlos durchfahren werden und der Abstand der Regalreihen auf eine Minimum reduziert werden. Möglich macht dies eine breite Auswahl an Spurführungs- und Personenschutzsystemen. Dies schafft Platz für zusätzliche Regalreihen und neue Lagerkapazitäten.

Beratungstermin vereinbaren

Bild
HUBTEX HX Lenksystem 360 Grad
rgba(46,51,56,1)

Wegfall von Umschaltzeiten und reduzierter Radverschleiß

Mittels des Mehrwegelenksystem HX können HUBTEX Mehrwegestapler auch ohne Zwischenstopp von der Längs- in die Querfahrt wechseln. Dies reduziert den Zeitaufwand für das Umschalten der Räder und bietet optimale Manövrierfähigkeit. Ein weiterer Vorteil ist der deutlich reduzierte Verschleiß der Räder, da der Fahrtrichtungswechsel während der Fahrt erfolgt, drehen die Räder nun nicht mehr auf der Stelle.

Weitere Vorteile des HX-Lenksystems

Bild
HUBTEX Blai-Säure - und Lithium-Ionen-Batterien
rgba(46,51,56,1)

Das passende Batteriesystem für Ihren Mehrwegestapler 
Lithium-Ionen oder Blei-Säure Batterien

Beim Kauf eines Mehrwegestaplers legen wir besonderen Wert auf die Auswahl des besten Batteriesystems. Anwender mit hohen Einsatzzeiten profitieren von einem schnellen Return on Investment durch reduzierte Lade- und Nebenkosten beim Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien. Bei Einsätzen mit niedrigeren Betriebsstunden sind Blei-Säure-Batterien die richtige Alternative. Auf dem Weg zur wirtschaftlichsten Lösung beraten wir Sie gerne:

Energieberatung vereinbaren

der richtige elektro-mehrwegestapler
für ihren einsatz
unsere vier verschiedenen Produktgruppen bieten die weltweit meisten varianten

ESTL | PhoeniX

 

Individuell anpassbar | Tragfähigkeiten bis 35 t | Hubhöhe bis 14000 mm

Die Baukästen für unsere Elektro-Mehrwege-Seitenstapler-Serien ESTL | PHOENIX bieten weltweit die meisten Varianten. Diese Stapler lassen sich in nahezu allen Ausstattungsvarianten flexibel an die Anforderungen Ihres Einsatzes anpassen.

rgba(46,51,56,1)
Freisteller ESTL und PhoeniX von HUBTEX
MaxX 30 von HUBTEX

MaxX

 

Die Alternative zu Diesel & Gas | Bis zu 4,5 t | Bis zu 7,5 m Hubhöhe

Reduziert auf die meist verkauften Varianten bietet dieser Mehrwegestapler eine preisliche Alternative zu diesel- und gasbetriebenen Fahrzeugen. Eine große Kabine, beste Sicht und ein Kompaktes Hubgerüst lassen den Mehrwegestapler / Seitenstapler zu einem echten Garant in der Staplerbranche werden. Überzeugen Sie sich selbst.

BasiX

 

Universelles Einstiegsfahrzeug | Bis zu 3 t Tragfähigkeit | 3-Rad Fahrzeug

Im kombinierten Außen- und Inneneinsatz bei Tragfähigkeiten bis zu drei Tonnen bieten unsere 3-Rad Seitenstapler einen kostengünstigen Einstieg zum Handling von langen Lasten. Zudem kann der Seitenstapler mit den schnellsten Umschaltzeiten zwischen den verschiedenen Fahrtrichtungen punkten. 

rgba(46,51,56,1)
DQ 30 von HUBTEX
Easy von HUBTEX

Easy

 

Einstiegsfahrzeug für den Inneneinsatz | Bis zu 2 t Tragfähigkeit | 4-Rad Fahrzeug

Der EASY ist auf den Inneneinsatz bei guten Bodenverhältnissen spezialisiert. Er ist immer dann emp-fehlenswert, wenn ein 4-Rad Vierwegestapler für leichte Einsätze gesucht wird.

Welcher Mehrwegestapler ist der
passende für meinen Einsatz?
Wählen Sie anhand der Einsatzkriterien das passende Produkt aus

  • PhoeniX
  • ESTL
  • MaxX
  • BasiX
  • EasY
  • 1-Schichtbetrieb-Betrieb
    max. 600 Std. pro Jahr
  • Standard-Nutzbreiten
  • Regalführung
  • Standard-Zubehöhr
    (z.B. Beleuchtung, RUK, Kamera)
  • Einteiliger Rahmen mit 3 Rädern
  • mehr als 600 Std. pro Jahr
  • 1-teiliger Rahmen mit 4 Rädern und
    hydraulischem Niveaausgleich
  • Batterie-Option
  • Mastausschubdämpfung
  • Mehrschichtbetrieb
  • Individuelle Nutzbreiten
    und Radarmöffnungen
  • Kabinen-Optionen
  • Sonder-Zubehöhr
    (z.B. Positionierung, HLM, etc.)
  • PSA/induktive Spurführung
  • 2-teiliger Pendelrahmen
    (menchanischer Niveaausgleich)
  • AGV-ready

Entdecken Sie die Vorteile für Ihr Einsatzgebiet

Wir wissen, dass das Handling von Langgut Anwender vor besondere Herausforderungen stellt. Um auch Ihnen die bestmögliche Lösung für Ihr Einsatzgebiet bieten zu können, empfehlen wir Ihnen, uns Ihre individuelle Anforderung mit nur wenigen Klicks unverbindlich mitzuteilen.

wissenswertes zum mehrwegestapler
antworten zu häufig gestellten fragen

Wann nutzt man einen konventionellen Seitenstapler?

2-Wege Seitenstapler sind speziell für den Einsatz in Außenlägern für Langgut geeignet. Durch ihre große Bereifung ergeben sich Vorteile auf schlechtem Untergrund. Ausführlich wird dies auf unserer Themenseite beschrieben. 

Q&A Seitenstapler

Was ist ein Mehrwegestapler?

Die Begriffe Mehrwegestapler, Mehrwege-Seitenstapler, Vierwegestapler, Vierwege-Seitenstapler als auch 4-Wege Stapler sind Synonyme für die gleiche Gruppe von Fahrzeugen. Diese Fahrzeuge eignen sich zum Langguttransport. Hierzu nehmen Sie die Last seitlich auf. Durch das Mehrwegelenksystem wird der Wendekreis deutlich reduziert. 

Mehrwegestapler mit Elektro- oder Verbrennungsmotor?

Um den besten Stapler für den jeweiligen Einsatzfall zu finden, reicht eine isolierte Betrachtung von einzelnen Aspekten bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugantriebs bei Mehrwegestaplern nicht aus. Für Anwender lohnt sich eine ganzheitliche Betrachtung der Einsatzbereiche, der Total Cost of Ownership, der Leistungskapazitäten und der Nutzungsdauer. Nur so lässt sich individuell die beste Lösung finden. Die Entwicklung bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist rasant. Vor allem in Zeiten des zunehmenden Umweltbewusstseins der Unternehmen und des Trends hin zur Automatisierung ist festzuhalten, dass die Elektro-Mehrwegestapler in zahlreiche neue Einsatzbereiche vordringen. Hubtex hat hierzu einen Statusbericht erstellt. Den kompletten Bericht finden Sie hier.
Wir bei Hubtex setzen auch weiterhin auf verbrennungsmotorische Fahrzeuge, auch wenn deren Anteil in unserem Produktportfolio über die letzten Jahre betrachtet kontinuierlich sinkt und weiter sinken wird. Die Einsatzbereiche von Elektrofahrzeugen erweitern sich, dennoch gibt es Anwendungsszenarien, in denen auch heute noch thermisch betriebene Flurförderzeuge deutlich überlegen gegenüber Elektrofahrzeugen sind. Dementsprechend arbeiten wir weiter an der Steigerung der Energieeffizienz unserer Fahrzeuge. Ein Beispiel hierfür ist die Entwicklung unseres Modells DQ-X, bei dem wir den Energieverbrauch, die Geräuschminimierung und die Ergonomie in den Mittelpunkt der Entwicklung eines dieselbetriebenen Vierwegestaplers gesetzt haben.
 Vierwege-Seitenstapler als auch 4-Wege Stapler sind Synonyme für die gleiche Gruppe von Fahrzeugen. Diese Fahrzeuge eignen sich zum Langguttransport. Hierzu nehmen Sie die Last seitlich auf. Durch das Mehrwegelenksystem wird der Wendekreis deutlich reduziert. 

Bild
Elektroantrieb vs. Verbrennungsmotor

Was ist der Unterschied bezüglich Mehrwege-Seitenstaplern und Vierwege-Schubmaststaplern?

Bild
HUBTEX SQ 40 im Inneneinsatz
Bild
HUBTEX Seitenstapler MQ 30 Serie 2120

Beide Fahrzeugtypen sind grundsätzlich für den Langguttransport geeignet. Je nach Einsatzgebiet ergeben sich aber Unterschiede zwischen den Fahrzeugen aufgrund ihres Aufbaus, Funktion und Abmessung. Steht dem Anwender ausreichend Platz zur Verfügung und / oder der Hauptanteil aller Lasten sind Europaletten und nur selten Langgutware und ist nur ein Halleneinsatz geplant, dann wird ein Kunde sicher zu einem Vierwege-Schubmaststapler oder einem normalen Schubmaststapler tendieren.
Hat der Kunde aber häufiger Langgutlasten und unebene Böden aus Asphalt oder Verbundsteinpflaster, dann haben Mehrwege-Seitenstapler deutliche Vorteile durch:

  •      schmale Gerätebreite und damit kleinen Wenderadius,
  •      die Lasttiefe und Lastbetttiefe des Staplers sind identisch,
  •      den großen Mastvorschub = Lasttiefe + 100 mm,
  •      das 4-Rad-Fahrwerk in einem breiten und stabilen Rahmen und damit bessere Standsicherheit,
  •      der Möglichkeit der Schienenführung,
  •      dem zweiteiligen Pendelfahrwerk zum Ausgleich von Bodenunebenheiten,
  •      der schwingungsgedämpfte Fahrerkabine,
  •      dem elektronischen 4-Rad-Lenksystem mit 8 Lenkprogrammen für präzise Bewegungen,
  •      den zwei Antriebsräder und zwei Doppel-Lasträder
  •      den größeren Radabmessungen 
  •      alternativ einer weichen Elastik-Bereifung für den Einsatz auf Asphalt, 
  •      der gute Sicht auf die Last bzw. Gabeln,
  •      der identisch Länge des Langgutgabelträgers mit der Rahmenlänge,
  •      gleichbleibende Fahrzeugbreite trotz Langgutgabelträger
  •      kleineres „b“/“l2“-Maß als bei Schubmaststaplern

Warum bietet HUBTEX Fahrzeuge in gleichen Tragfähigkeitsklassen als 48V oder als 80V Version an?

HUBTEX versucht seine Fahrzeuge immer aus die jeweiligen Einsatzanforderungen ideal anzupassen. Aus diesem Grund bietet HUBTEX insbesondere in den Tragfähigkeitsklassen 3,0 bis 4,5 t sowohl Fahrzeuge mit 48V als auch mit 80V Spannung an. Fahrzeuge im Tragfähigkeitsbereich von 1,5 bis 3 Tonnen bietet HUBTEX grundsätzlich nicht mit einer 80-Volt Spannung an. Folgend einige Argumente:
PRO 48 V (TRAGKRAFTKLASSE 1500 KG – 4500 KG):

  •      kompakte kurze Bauweise, um kleine Wenderadien zu ermöglichen
         und um eine Blocklagerung besser zu ermöglichen
  •      günstigeres Energiepaket bei Ersatzbeschaffung; zudem wichtiger Faktor
         in der Analyse von Mehrschichteinsätzen
  •      geringeres Eigengewicht des Fahrzeuges, was zu längere Batterieeinsatzdauer
         und geringerem Verschleiß der Räder führt    
  •      Nahezu identischer Energieinhalt bei gleichem Einbauraum        
  •      Vergleich des Energieinhaltes: 48 V x 930 Ah = 44,6 kW/Std. |
         80 V x 600 Ah = 48,0 kW/Std.
  •      preiswertere Steuerungskomponenten, günstigere Ersatzteile
         für Antriebstechnik und Arbeitshydraulik

PRO 80 V (TRAGKRAFTKLASSE 3000 KG – 10.000 KG):

  •      größere Tragfähigkeiten
  •      mehr Leistungsfähigkeit durch größere Pumpen und Motore
  •      geringfügig größere Batterieleistung
  •      Reduzierung der Leistungsverluste, da weniger Wärmeentwicklung
         durch höhere Spannung

FAZIT:
HUBTEX bietet sowohl 48V- als auch 80V-Geräte an. Jedes HUBTEX-Gerät ist so ausgelegt, dass das Verhältnis zwischen abgeforderter Leistung, Tragfähigkeit,  Batteriekapazität und Spannung optimal aufeinander abgestimmt ist. So können wir dem Kunden z.B. ein MQ 30 (2125) mit 48 V aber auch alternativ ein MQ 30 (2130) mit 80 Volt anbieten. Der wesentliche  Preisunterschied ergibt sich beim Preis des Energiepaketes.

Bild
HUBTEX Serie 2125 im Außeneinsatz

Was ist ein Mehrwege-Lenksystem HX?

Durch den Einsatz des patentierten, optional verfügbaren Lenksystems kann ohne Zwischenstopp von der Längs- in die Querfahrt gewechselt werden. Das reduziert den Zeitaufwand für das Umschalten der Räder und bietet optimale Manövrierfähigkeit. Ein weiterer Vorteil ist der deutlich reduzierte Verschleiß der Räder, da der Fahrtrichtungswechsel während der Fahrt erfolgt, drehen die Räder nun nicht mehr auf der Stelle, wodurch sich der Radverschleiß deutlich reduziert und sich die Lebensdauer der Räder erhöht. Typische Anwendungsgebiete der neuen Lenkung sind Einsätze mit besonders vielen Fahrtrichtungswechseln in frei verfahrbaren Lägern, bei der Be- und Entladung von LKWs oder in der Blocklagerung.

Was bezeichnet HUBTEX als HIT?

Bild
Das HIT 3 Informations-Terminal des HUBTEX Mehrwege-Seitenstaplers PhoeniX

Dies ist das Informationsdisplay für den Fahrer in der Kabine. Als Bestandteil aller Elektro-Mehrwege-Seitenstapler, der Modelle FluX und MaxX sowie vieler Sonderfahrzeuge von HUBTEX informiert das neue HIT3 über alle relevanten Betriebszustände. Auf dem Multifunktionsdisplay mit seiner neuen Visualisierung stehen dem Fahrer sämtliche Informationen zur Radstellung, zur Geschwindigkeit und zum Batteriezustand des Staplers in einer einfachen grafischen Darstellung zur Verfügung. Im Vergleich zum Vorgängermodell besitzt das neue HUBTEX Information Terminal zahlreiche verbesserte Ausstattungsmerkmale. Je nach Kundenwunsch kann beispielsweise die Staplerzugangskontrolle mit einem personalisierten Code direkt am Terminal erfolgen. So stellen Unternehmen sicher, dass nur berechtigte und geschulte Mitarbeiter die Fahrzeuge fahren.

Welches Zubehör ist für HUBTEX Fahrzeuge verfügbar?

HUBTEX Fahrzeuge werden immer an die individuellen Anforderungen des Einsatzes angepasst. Dazu gehört auch die individuelle Ausstattung des Fahrzeuges mit Zusatzsystemen. Dem HUBTEX Vertrieb steht hierfür eine umfassende Zuhörliste aus Anbaugeräten, Lastaufnahmemitteln, Einlagerhilfen, Kamerasystemen, Lastwiegeeinrichtugen, Lenksystemen, Regalführungsystemen, Bereifungen, Personensicherungssystem sowie Kabinen und Beleuchtungseinrichtungen zur Verfügung.

Bild
Polyurethan-Vulkollan Bereifung von HUBTEX

Was ist ein Schmalganglager?

Das Schmalganglager zeichnet sich durch seinen geringen Flächenbedarf aus. Die Arbeitsgangbreiten werden hierbei so klein wie möglich ausgeführt. Um einen hohen Raumnutzungsgrad und maximale Lagerkapazität zu erreichen werden zusätzlich die Regelhöhen des Lagers maximal ausgenutzt. Die eingesetzten Mehrwegestapler fahren dabei mit minimalen Sicherheitsabständen und werden hierfür im Gang über Spurführungssysteme geführt. Ergänzt werden diese Lagerkonzepte zudem durch Personenschutzsysteme. Zur idealen Nutzung von Kommissionierlösungen sind Schmalganglager in der Regel die Voraussetzung. Sie können einfach integriert werden mit dem Vorteil, dass die Kommissionierung direkt vor dem Regalfach erfolgen kann. Andere Lagerformen sind das Breitganglager oder RGB- oder Hochregallager.  Meist werden für Schmalgangläger für den Transport von langen Lasten mit Mehrwegestaplern Kragarmregale eingesetzt.

Bild
HUBTEX Grafik mit und ohne HUBTEX

Welche Führungssysteme gibt es bei HUBTEX?

Zur Reduzierung der Arbeitsgangbreiten in einem Schmalganglager mit minimalen Sicherheitsabständen ist die Installation eines Führungssystems erforderlich, um trotz der engen Gassen hohe Fahr- und Hubgeschwindigkeiten sowie die notwendige Sicherheit zu gewährleisten. Bei Hubtex stehen zurzeit folgende vier Standardführungssysteme zur Verfügung:

Die mechanische Führung über Führungsschienen
Führungssysteme von HUBTEX
Einfahrtwinkel Schienenführung

Hierbei wird der Mehrwegestapler durch zwei am Boden befestigte Führungsschienen geführt. Die jeweils seitlich angebrachten Rollen, zwei auf der linken Seite und zwei auf der rechten Seite, halten den Stapler in den Schienen mittig in der Gasse. Durch den zu erkennenden schrägen Einfahrwinkel wird dem Fahrer der Einspurvorgang erleichtert.

Regalführungssysteme von HUBTEX
Regalführungssysteme von HUBTEX

Die Mindestbreite für den Arbeitsgang bei der mechanischen Führung über Führungsschienen ergibt sich aus drei Faktoren:
•    den vorgeschriebenen Mindestsicherheitsabständen
•    der Einstapeltiefe der Last
•    und den einzelnen Staplerkonfigurationen 
Zudem können die Führungsschienen in hohe und niedrige Varianten unterschieden werden, wobei für einen reibungslosen Betrieb eine minimale Bodenfreiheit von 15 mm empfohlen wird.
Gerne helfen Ihnen unsere Experten bei der richtigen Wahl Ihres Führungsschienensystems weiter.

Beratungstermin vereinbaren

Induktive Spurführung
HUBTEX Spurführungssystem induktive Spurführung

Hierbei folgt der Stapler einem im Boden verlegten Leitdraht. Dieser wird durch einen Frequenzgenerator mit einem hochfrequenten Wechselstrom (Niederspannung) gespeist. Dadurch wird ein konzentrisches elektromagnetisches Wechselfeld erzeugt. 
Dieses Feld wird von am Stapler angebrachten Sensoren erkannt. Somit wird jede Positionsveränderung des Staplers registriert und eine automatische Ausgleichslenkung ausgelöst.
Der Stapler wird so sicher in der Gasse geführt. 
Gerne helfen Ihnen unsere Experten bei der richtigen Wahl Ihres Führungssystems weiter.

Beratungstermin vereinbaren

Unterstützung findet das System durch die Installation von Transponder. Diese werden im Boden eingelassen. Sobald der Stapler über einen Transponder fährt, wird eine bestimmt Funktion am Stapler aktiviert. Beispiele für diese Funktionen sind die Gangerkennung, der Stopp des Fahrzeuges am Gangende oder die Reduzierung der Geschwindig vor Verlassen des Regalganges.

Optische Spurführung
HUBTEX Spurführungssystem optische Spurführung

Das optische Spurführungssystem (150 mm Sicherheitsabstand pro Seite) baut auf der Technologie der induktiven Führung auf und kommt dann zum Einsatz, wenn der geforderte eisenfreie Raum im Boden für den Leitdraht nicht vorhanden ist.

Im Zuge der Automatisierung entwickelt Hubtex darüberhinaus eine laserbasiertes Spurführungssystem.

Regalführung über Laserlokalisierung
HUBTEX PSA Gangabsicherung durch Laser

Regalführung über Laserlokalisierung  
Ein relativ neues Verfahren bei HUBTEX ist die Lasernavigation. Die objektbasierte Lasernavigation nutzt die Rohdaten, z.B. der Personenschutzscanner oder 2D Laserscanner. Auf Basis der gewonnen Daten werden von der HUBTEX Fahrzeugsteuerung Umgebungskarten erstellt. Das Fahrzeug identifiziert im Anschluss seine eigene Position innerhalb der Karte und ist somit in der Lage, definierten Routen mit einer Genauigkeit von bis zu +/- 15 mm zu folgen. Das Verfahren ist tolerant gegenüber Änderungen in der Umgebung.

Automatische Fahrzeugpositionierung 
Die horizontale und vertikale Fahrzeugpositionierung ist ein Add-On zur Laserlokalisierung. Alternativ zur Laserlokalisierung kann die automatische Fahrzeugpositionierung auch über die Installation eines Barcodebandes an der Regalanlage erfolgen. 
Die Regalfachpositionierung besteht aus einer horizontalen und vertikalen Positioniereinrichtung sowie einem Touchpanel in der Kabine. Nach manueller Eingabe der Regalfachposition in das HUBTEX-Touchpanel ist die Regalfachpositionierung aktiviert, durch das Betätigen des Joysticks für Heben und des Fahrpedals wird das Regalfach halbautomatisch angefahren.

WMS-Anbindung
Die Anbindung des Mehrwegestaplers an das Warehouse Management System (WMS) ist die nächste Ausbaustufe zur automatischen Fahrzeugpositionierung und dient der Anbindung des Staplers an das WMS. Dabei wird die Zielhöhe zum Ein-/Auslagern direkt aus dem WMS an die automatische Fahrzeugpositionierung übermittelt. Der Fahrer muss nur noch die Hubfunktion aktivieren. Beim Heben stoppt die Gabel automatisch an der richtigen Höhe.

 

Welche Features zur Personen-Sicherheit (für die Fahrer und für die Mitarbeiter) sind in Ihren Flurförderzeugen bereits verbaut?

In jeder Beratung unserer Kunden gehört die Bewertung der Sicherheit der Bediener, der Mitarbeiter aber auch der Waren zum festen Bestandteil und damit die Festlegung von entsprechenden Maßnahmen zur standardmäßigen Vorgehensweise. Wir bieten an unseren Fahrzeugen eine ganze Bandbreite von Sicherheitssystemen an. Dabei unterscheiden wir zwischen passiven und aktiven Systemen. Passive Systeme sind beispielsweise Abstandswarnsensoren, optische und akustische Warneinrichtungen, Ramm- und Prellschutzvorrichtungen. Sie sind relativ günstig zu installieren, haben aber den Nachteil, dass im Ernstfall immer noch ein aktives Eingreifen des Fahrers nötig ist. Daher bieten wir als zweite Säule aktive Personenschutzsysteme wie mobile und stationäre Personenschutzanlagen, automatische Gangendsicherungen, Hub- / Fahrabschaltungen, Geschwindigkeitsreduzierungen oder eine Lagernavigation an.

Wann muss ich eine Personenschutzanlage verwenden?

Schmalgangregalgassen in Lägern stellen Unfallschwerpunkte im betrieblichen Alltag dar. Die Norm 15185, Teil 2 verlangt in Zusammenhang mit der Arbeitsstättenverordnung (§ 17 „Verkehrswege“), der Unfallverhütungsvorschrift „Allgemeine Vorschriften“ VGB 1 (§ 25 „Verkehrswege in Räumen“) und der Unfallverhütungsvorschrift VGB 35 „Flurförderzeuge“ (§28 ff.), dass Verkehrswege für kraftbetriebene oder schienengebundene Flurförderzeuge so breit sein müssen, dass zwischen der äußeren Begrenzung der Flurförderzeuges und der Grenze des Verkehrsweges ein Sicherheitsabstand von mindestens 0,50 m auf beiden Seiten des Verkehrsweges vorhanden ist. Die Sicherheitsabstände sind jedoch systembedingt oft nicht realisierbar. Aus diesem Grund sind Ausnahmen möglich, wenn durch bauliche Maßnahmen, durch Zutrittsbeschränkungen oder durch Schutzanlagen am Flurförderzeug eine Gefährdung von Fußgängern entgegengewirkt wird. 
Die Sicherheitseinrichtungen unterscheiden sich in stationäre und mobile Systeme. HUBTEX bietet für seine Fahrzeuge mobile Systeme an.  
 

Stationäre Gangabsicherung
HUBTEX PSA Stationäre Gangabsicherung
  • Alternative zur mobilen PSA
  • selbsttätig wirkende Schutzeinrichtung
  • Schutz von Personen beim Einsatz von Flurförderzeugen in Schmalgängen
  • behördlich akzeptiert
  • kostengünstige Alternative bis drei Regalgänge
  • Optional: Fluchttürenüberwachung / Fluchtgangüberwachung
PSA (Personenschutzanlage) - mobil
HUBTEX PSA mobil
  • Regalgangüberwachung über zwei Laserscanner
  • Bei Erkennung von Personen oder Hindernissen im Gang bremst Ihr HUBTEX automatisch bis zum Stillstand
  • unabhängig von der Anzahl der Regalgänge
  • zwei Gangerkennungssystemen